Duterte leitet Vernichtung von Luxusautos im Zollamt in Manila

zerstörte Luxusautos

Präsident Rodrigo Duterte ist Zeuge der Vernichtung von 20 Luxusautos beim Zollamt in Manila am Dienstag, den 6. Februar 2018.

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte war am Dienstag, 6 Februar 2018, Zeuge der Vernichtung geschmuggelter importierter Luxusautos im Zollamt (BoC) in Manila.

Straßenwalzen zerquetschten 20 High-End-Fahrzeuge im Wert von mindestens P 61.6 Millionen (1 Million Euro), darunter Marken und Modelle wie Lexus, BMW, Mercedes Benz, Audi, Jaguar und Corvette Stingray.

Die Zerstörung von 10 anderen Luxusfahrzeugen wurde gleichzeitig in den Häfen von Cebu und Davao durchgeführt.

Zuvor sagte Duterte, dass die Zerstörung von Luxusautos eine Botschaft an wohlhabende Autoliebhaber senden sollte, die keine richtigen Einfuhrzölle zahlen.

„Sie wollen importierte Autos? Zahlen Sie zuerst die Einfuhrzölle „, sagte Duterte früher.

BoC-Kommissar Isidro Lapeña verteidigte die Zerstörung der Luxusfahrzeuge, anstatt sie zu versteigern und den Erlös den Armen des Landes zu gute kommen zu lassen.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email