Handelsdefizit stieg im Dezember 2017 um 8,6 Prozent

Manila, Philippinen – Das Handelsdefizit des Landes weitete sich im Dezember 2017 um 8,6 Prozent aus, da die Importe weiterhin zweistellig stiegen, während die Exporte zurückgingen, teilte die philippinische Statistikbehörde (PSA) am Freitag, 9. Februar 2018, mit.

In einem Bericht sagte die PSA, dass die Importe im Dezember um 17,6 Prozent stiegen, von 7,43 Milliarden US-Dollar 2016 auf 8,74 Milliarden US-Dollar.

Auf der anderen Seite sanken die Exporte um 4,9 Prozent auf 4,72 Milliarden US-Dollar gegenüber 4,97 Milliarden US-Dollar im Vorjahr.

Der gesamte Außenhandel mit Waren belief sich im Dezember auf 13,46 Milliarden US-Dollar und lag damit um 8,6 Prozent über dem Vorjahreswert von 12,40 Milliarden US-Dollar.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email