Duterte verbietet neue Kasinos

Präsident Rodrigo Duterte

Präsident Rodrigo Duterte

Manila, Philippinen – Malacañang bestätigte das Moratorium von Präsident Rodrigo Duterte für neue Casinos, einen Tag nachdem Reuters berichtete, dass die Glücksspielregulierungsbehörde des Landes die Bearbeitung von Glücksspiellizenzen eingestellt hat.

„Der Präsident entschied, die Glücksspielregulierungsbehörde des Landes anzuweisen keine neuen Lizenzen mehr auszustellen“, sagte Präsidenten Harry  Roque Reportern während einer Pressekonferenz am Freitag, 9. Februar 2018. „Der Präsident möchte zuerst sehen, wie diese großen Unternehmen laufen werden, sobald sie Teil von Entertainment City sind“.

Die Ankündigung von Herrn Roque bestätigte einen Bericht von Reuters vom Vortag, in dem Andrea D. Domingo, die Vorsitzende der Philippine Amusement and Gaming Corp. (PAGCOR), sagte, dass die Agentur „keine Anträge auf Glücksspiellizenzen nach dem Verbot bearbeiten wird“.

„Vier Anträge für Lizenzen, meist von lokalen Geschäftsleuten, sind bei der Glücksspielregulierungsbehörde anhängig“, fügte sie hinzu.
Am vergangenen Montag hatte PAGCOR, das Casinos im Land betreibt, berichtet, dass seine Einnahmen 2017 mit der Eröffnung neuer Casinos und dem Eintritt von Betreibern von Offshore-Spielen um 7,6% gestiegen sind.

PAGCOR gab bekannt, dass das Gesamtjahresergebnis aus dem Glücksspielgeschäft bei P 57,34 Milliarden lag und damit über dem Wert von P 53,3 Milliarden im Jahr 2016. Dies war ein Anstieg um 25% gegenüber dem Jahresziel von P 45,56 Milliarden.

Jose S. Tria, Jr., Assistent des Vorstandes von PACOR wies jedoch darauf hin, dass das Bruttoumsatzwachstum von 7,5% im Jahr 2016 gegenüber 2015 um 22,88% unter dem des Vorjahres lag.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar