„Rainbow Warrior“ besucht die Philippinen

Rainbow Warrior

Bild: Wikipedia

Manila, Philippinen – Die „Rainbow Warrior“, Greenpeace’s legendärstes Schiff, wird die Philippinen auf einer 20-tägigen Reise nach „Klimagerechtigkeit“ besuchen. Sie wird am 14. Februar in Manila ankommen und bis zum 5. März an den Küsten von Guimaras und Tacloban segeln.

„Wir wissen, dass diejenigen, die am wenigsten für den Klimawandel verantwortlich sind, die schlimmsten Konsequenzen erleiden müssen. Deshalb werden die Rainbow Warrior auf den Philippinen Gebiete besuchen, die am stärksten von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen sind, sowie Gemeinden, die Lösungen für die Klimakrise finden. „Sagte Desiree Llanos Dee, Klimakonflikt-Aktivistin für Greenpeace Philippinen.

„Die Schiffstour wird als globale Plattform dienen, um Unterstützung und Solidarität mit Menschen aufzubauen, die am stärksten von gierigen Unternehmen betroffen sind, die in der Vergangenheit weitgehend für CO2-Emissionen verantwortlich waren und sich weiterhin auf Kosten von Mensch und Umwelt ausstrecken , Fügte Llanos Dee hinzu.

Der Rainbow Warrior, das erste Schiff, das speziell für Greenpeace entworfen und gebaut wurde, ist eines der umweltfreundlichsten Schiffe aller Zeiten. Es wird auf den Philippinen unter der Leitung von Hettie Geenen, einer der wenigen weiblichen Kapitäne auf hoher See, segeln.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Holiday Dream Home Angeles