Erste philippinische Gastarbeiter verlassen Kuwait

OFW airport kuwait

Manila, Philippinen – Fast 400 philippinische Gastarbeiter in Kuwait werden bald wieder in ihrer Heimat sein, nachdem Präsident Duterte das Department of Foreign Affairs und das Department of Labour and Employment beauftragt hat, die Arbeiter nach Hause zu holen.

Die erste Gruppe von 240 philippinischen Arbeitern, die vom Amnestieprogramm der kuwaitischen Regierung Gebrauch machten, reiste heute Nachmittag über Philippine Airlines nach Manila ab.

Zwei weitere Partien verließen heute Nachmittag an Bord von zwei Gulf Air Flügen über Manama Kuwait in Richtung Philippinen.

Weitere Chargen werden in den nächsten Tagen von der philippinischen Botschaft und dem philippinischen Arbeitsamt in Kuwait nach Hause geholt.

In Kuwait arbeiten etwa 140.000 philippinische Gastarbeiter, zumeist als Haushaltshilfen.

Präsident Rodrigo Duterte hatte am Freitag angekündigt jeden philippinischen Gastarbeiter kostenfrei nach Hause zu holen, wenn dieser es wünscht. In der Vergangenheit wurden viele der OFW`s, wie sie auf den Philippinen genannt werden, misshandelt, geschlagen, vergewaltigt, wie Sklaven gehalten, in den Tod getrieben oder ermordet.

Duterte will philippinische Arbeiter aus Kuwait zurückholen

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar