Pro-Duterte Trolle greifen Facebook-Seite des Internationalen Strafgerichtshofs an

Manila, Philippinen – Die Facebook-Seite des Internationalen Strafgerichtshofs (ICC) wurde von Anhängern von Präsident Rodrigo Duterte angegriffen, kurz nachdem die Chefanklägerin Fatou Bensouda bekannt gegeben hatte, dass sie eine Voruntersuchung wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Zusammenhang mit dem Drogenkrieg der Regierung begonnen habe.

„Alle Posts der letzten zwei Tage wurden von philippinischen Trollen umschwärmt und angegriffen. Jeder einzelne Beitrag. Und es ist verrückt, und es ist voller Falsch-Behauptungen „, sagte Carlos Nazareno, ein Computerprogrammierer, der falsche Online-Informationen über das Kriegsrecht und den verstorbenen Diktator Ferdinand Marcos und seine Familie korrigiert, um den historischen Revisionismus zu verhindern.

Bensouda informierte letzte Woche die philippinische Botschaft in Den Haag, dass sie die Voruntersuchung als Antwort auf eine Beschwerde des Rechtsanwalts Jude Josue Sabio im letzten Jahr eröffnen wird.

Desinformationsforum

Am zweiten Tag des Democracy and Desinformation Forums zu gefälschten Nachrichten und Desinformation sagte Nazareno, die philippinischen Trolle würden auf der ICC-Facebook-Seite unabhängig voneinander Beiträge schreiben.

In einem Beitrag des ICC, der den internationalen Tag gegen Kindersoldaten markiert, reagierten die Anhänger von Duterte mit dem Hinweis auf die Dengvaxia-Kontroverse auf den Philippinen, die sie der Verwaltung des Präsidenten des Präsidenten, Benigno Aquino III, anlasten.

Eine ICC-Einladung für ein Praktikum bekam eine Antwort von einem Benutzer, der sagte: „Unser Präsident folgt nur den Launen der Wähler des gemeinen Volkes.“

„Stören Sie unser Land nicht. Wir werden unser Vodoo-Hexenhandwerk benutzen, um unseren Präsidenten zu verteidigen „, sagte der Nutzer.

Ein anderer warnte, „Oligarchen“ seien „verzweifelt, unseren Präsidenten zu vertreiben“, auch weil „Marcos sich jetzt als der wirkliche Vizepräsident nähert“, was den Sohn des verstorbenen Diktators betrifft, der den Wahlsieg von Vizepräsidentin Leni Robredo in Frage stellt. Er fügte hinzu, dass die „ICC manipuliert wird“.

Nazareno hat nicht gesagt, wie viele solcher Kommentare in die Facebook-Seite der ICC geflossen sind.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email