Chinesischer Tourist stirbt beim Schnorcheln durch Propeller eines vorbeifahrenden Bootes

Manila, Philippinen – Ein chinesischer Tourist, der vor der Insel Apo in Dauin, Negros Oriental schnorchelt, starb am Samstag, 17. Februar 2018, nachdem sein Kopf von dem Propeller eines vorbeifahrenden Bootes getroffen wurde.

Ein News TV Live-Bericht identifizierte das Opfer als Yong Tai Hang, 54. Der Bericht sagte Yong war kaum noch erkennbar, nachdem er von dem Propeller des vorbeifahrenden Bootes getroffen wurde.

Der chinesische Tourist, der mit seiner Frau und seinem Kind die Insel besuchte, starb sofort.

Das Opfer schnorchelte im Schildkrötengebiet der Insel, als das Unglück passierte.

Der Kapitän des Bootes behauptete, dass ihm bewusst sei, dass jemand in der Gegend schnorchelte, aber er dachte nicht, dass der Tourist an die Oberfläche kommen würde, als sie vorbei fuhren.

Lokale Behörden und die philippinische Küstenwache führen Untersuchungen zu dem Vorfall durch.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email