Krokodil tötet Fischer in Süd-Palawan

Balabac

Manila, Philippinen – Ein 43-jähriger Fischer wurde tot aufgefunden, nachdem er am Montagnachmittag, 19. Februar 2018, von einem Salzwasserkrokodil in der südpalawanischen Stadt Balabac angegriffen wurde.

Nur die untere Extremität des Opfers Rebenti Ladja wurde gegen 16 Uhr mit dem Krokodil am Flussufer des Sitio Tukanigalo, Barangay Catagupan, gefunden, sagte Kamaria Ami, der Dorfvorsteher.

Sie sagte, dass Ladja am Sonntag in Tukanigalo Krabben in einem Fluss sammeln wollte, aber am nächsten Tag nicht nach Hause kam.

„Das Opfer geht normalerweise vor oder kurz nach dem Mittagessen nach Hause. Aber als er es nicht tat, suchte die Familie die Hilfe des Barangay. Wir gingen zu dem Ort, wo er zuletzt im Fluss gesehen wurde, dann stießen wir ins Wasser und das Krokodil kam raus – es war riesig, fast sieben Fuß, und dann ließ es die untere Extremität des Opfers los „, erzählte Ami.

Der Angriff auf Ladja war das erste, das dieses Jahr in Balabac verzeichnet wurde, sagte Jovic Fabello, der Sprecher des Palawan Rates für nachhaltige Entwicklung.

„Letztes Jahr haben wir drei Attacken registriert. In diesem Jahr ist dies das erste Mal. Es ist traurig, weil wir gerade dorthin gegangen sind, um eine Informationskampagne darüber durchzuführen, welche Bereiche vermieden werden sollten und anscheinend haben sie uns nicht verstanden „, sagte er.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email