Die Philippinen gehören zu den schlimmsten „Übeltätern“ der Pressefreiheit im asiatisch-pazifischen Raum

Transparency International

Manila, Philippinen – Laut einer internationalen Organisation gegen Korruption sind die Philippinen zusammen mit Indien und den Malediven die schlimmsten Übeltäter der Pressefreiheit in der asiatisch-pazifischen Region.

In ihrem Korruptionswahrnehmungsindex 2017 stellte das in Berlin ansässige Unternehmen Transparency International fest, dass die drei Länder bei der Korruption punkten und weniger Pressefreiheit haben.

„In den letzten sechs Jahren wurden 15 Journalisten, die in diesen Ländern an Korruptionsgeschichten arbeiteten, ermordet, wie das Komitee zum Schutz von Journalisten berichtet“, heißt es in dem Bericht.

Auch die Philippinen mit 34 Punkten rutschten im globalen Korruptionsindex von Platz 101 im Jahr 2016 auf Platz 111 im Jahr 2017 ab.

Die Umfrage ergab ferner, dass die Ergebnisse des Index 2017 zeigen, dass die Korruption in vielen Ländern der Region immer noch stark ist.

„In einigen Ländern der Region sind Journalisten, Aktivisten, Oppositionsführer und sogar Mitarbeiter von Strafverfolgungsbehörden oder Überwachungsbehörden bedroht und im schlimmsten Fall sogar ermordet“, sagte Transparency International.

Die Ergebnisse der Umfrage zeigen, dass Länder mit dem geringsten Schutz für Presse- und Nichtregierungsorganisationen auch die schlimmsten Korruptionsraten aufweisen.

„Jede Woche wird mindestens ein Journalist in einem Land getötet, das sehr korrupt ist“, heißt es in dem Bericht.

„Mit einer Skala von 0 bis 100, wobei 100 für sehr sauber und 0 für ein systemimmanentes Korruptionsproblem steht, scheitern die Länder im asiatisch-pazifischen Raum im Durchschnitt“, heißt es in der Umfrage.
Der Index stufte 180 Länder und Territorien ein, basierend auf der wahrgenommenen Korruption im öffentlichen Sektor, laut Experten und Geschäftsleuten.

„In diesem Jahr hat der Index festgestellt, dass mehr als zwei Drittel der Länder mit einem Durchschnittswert von lediglich 43 Punkten kommen. Leider ist diese schlechte Leistung im Vergleich zu den letzten Jahren nichts Neues“, sagte Transparency International.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village