Airbus Foundation startet Jugendentwicklungsprogramm

Airbus Foundation startet Jugendentwicklungsprogramm

Airbus little engineer.

Manila, Philippinen – Die Airbus Foundation hat zusammen mit ihrem Partner „The Little Engineer“ das Programm „Airbus Little Engineer“ auf den Philippinen ins Leben gerufen. Das Ziel der Initiative ist es, Schüler im Alter zwischen 10 und 16 Jahren dazu zu ermutigen, Technologie zu verstehen und anzunehmen und eine Leidenschaft zu entfachen, die zu einer aufregenden Karriere in den Bereichen Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik (STEM) führen könnte.

Der Workshop, der auf dem Laguna Campus der De La Salle Universität stattfand, führte 15 Studenten in die Welt der Weltraumforschung ein und vertiefte ihr Verständnis für die Vorteile und Anwendungen der Weltraumtechnologie. Im Verlauf von fünf Stunden versammelten sich die Studenten und starteten eine Rakete, bauten eine Basis auf und etablierten die Kommunikation.

„Wir freuen uns sehr, den Airbus Little Engineer auf den Philippinen zu starten und mit solch hochmotivierten Studenten zusammenzuarbeiten, um ihr Interesse für Wissenschaft und Technologie zu wecken“, sagte Andrea Debbane, Executive Director der Airbus Foundation. „Das Airbus Little Engineer-Programm trägt dazu bei, den Zugang zu MINT-Kenntnissen zu erleichtern, die für die Lösung der komplexen Probleme von heute entscheidend sind. Ich möchte allen Partnern danken, dass sie sich zusammengeschlossen haben und dieses Projekt auf den Philippinen möglich gemacht hat. “

Dies folgt auf die Workshop-Reihe, die zuvor in Singapur durchgeführt wurde. Ziel war es, Mitarbeiter für die Durchführung von Workshops in der gesamten Region auszubilden, um den Schülern zu helfen, die wachsende Bedeutung von MINT-Kompetenzen in der Gesellschaft zu verstehen.

Seit seinem Start im Jahr 2012 hat sich das Airbus Little Engineer-Programm erfolgreich als wirksames Vehikel für auf Entdeckungen basierendes Lernen positioniert, um Jugendliche in den Bereichen Wissenschaft und Technologie durch Robotik und Luft- und Raumfahrt aufzuklären und zu stärken. Es läuft in mehr als 12 Ländern weltweit und hat mehr als 4.000 Studenten erreicht.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar