Duterte will lokale Politiker und Resortbesitzer auf Boracay verhaften lassen

Präsident Rodrigo Duterte

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte sagte, er würde die Verhaftung von lokalen Regierungsbeamten und Resortbesitzern von Boracay anordnen, wenn sie sich weigern zu kooperieren und gegen die laufenden Ermittlungen und Bemühungen der Regierung zur Rehabilitierung der berühmten Insel zu protestieren.

Duterte sagte, dass lokale Führungskräfte und Geschäftsleute für die Umweltzerstörung von Boracay verantwortlich waren, einen Tag nachdem er verkündet hatte, dass er das Touristenziel wegen seiner sich verschlechternden Abwasserprobleme zum Notstandsgebiet erklären würde.

„Wenn sie sich weigern zu kooperieren und protestieren, Sie verantwortlich sind für die Schäden in all den Jahren, sowie die lokalen Beamten, die dort alle nonchalant sind, werde ich Sie alle festnehmen.“

„Und wenn Sie sich streiten, werde ich Sie wegen Volksverhetzung anklagen“, sagte er weiter.

Das Ministerium für Inneres und Kommunalverwaltung (DILG) und das Ministerium für Umwelt und natürliche Ressourcen (DENR) haben eine Untersuchung eingeleitet, die die mögliche Verantwortlichkeit der lokalen Beamten in Boracay untersuchen soll.

Die Agenturen erwägen auch eine 60-tägige Stilllegung von Betrieben, während die Behörden weiterhin mögliche Verstöße von Unternehmen gegen Umweltgesetze beurteilen.

Duterte hatte dem Innenbeauftragten Eduardo Año und dem Umweltminister Roy Cimatu befohlen, das Problem innerhalb von sechs Monaten zu lösen und sagte, dass die wunderschöne Insel nach menschlichen Abfällen gerochen habe.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...
Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar