Bootsmann nach Vergewaltigung von 2 slowakischen Touristinnen verhaftet

palawan map

Manila, Philippinen – Ein 30-jähriger Bootsmann wurde verhaftet, nachdem er eine slowakische Touristin vergewaltigt hatte und versuchte, das gleiche mit einer anderen in El Nido, Palawan zu tun, berichtete Junfred Calamba von RGMA Palawan am Montag, 12. März 2018.

Calamba sagte in einem Bericht über „Dobol B sa News TV“, dass der Verdächtige Romulo Arnosa von der philippinischen Polizei von Palawan wegen Vergewaltigung und versuchter Vergewaltigung angeklagt wird.

Der Polizeichef von El Nido, Rodel Lota, sagte, dass Arnosa ein Besatzungsmitglied des Bootes „Sweet Madonna“ war, in dem die 26- und 28-jährigen slowakischen Opfer mit ihren Verlobten an Bord gingen.

Lota gab bekannt, dass der Vorfall stattfand, während die Frauen und ihre Verlobten auf Cadlao Island tranken, wo sie campen gingen.

Arnosa nutzte den betrunkenen Zustand der Frauen und die Abwesenheit ihrer Verlobten, um die Verbrechen zu begehen.

Die Frauen konnten den Vorfall sofort an die Polizei weitergeben, was zur schnellen Verhaftung des Verdächtigen führte.

Arnosa ist derzeit im Palawan Provincial Jail (PPJ) inhaftiert und wird später am Montag zur Vorverhandlung seines Falles vor Gericht erscheinen.

Palawans Provinzregierung nahm die Opfer auf, um ihnen die notwendige Hilfe und Beratung zu geben.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email
Voll erschlossenes Grundstück vor den Toren Manilas zu verkaufen