Philippinischer Fotograf verändert das Leben einer jungen Bettlerin

Ein Foto machte sie berühmt! Vor zwei Jahren lichtete der philippinische Fotograf Topher Quinto Burgos die junge Bettlerin Rita Gaviola ab – und veränderte ihr Leben.

Rita Gaviola 14

Die heute 14-jährige Rita Gaviola ist mittlerweile ein echter Star.

Im Mai 2016 postete er ein Foto der damals 12-Jährigen auf Facebook, die im philippinischen Lucban um Spenden bat. Das junge Mädchen war in Armut aufgewachsen. Ihre Eltern arbeiteten extrem schwer, um ihren insgesamt sechs Kindern jeden Tag auch nur eine einzige Mahlzeit bieten zu können.

„Wir konnten es uns nicht leisten, drei Mahlzeiten am Tag zu bereiten. Reis und Fleisch waren für uns echter Luxus“, erinnert sich Ritas Mutter Marita gegenüber dem Inquirer. Sie und ihr Ehemann Danny konnten nicht einmal selbst zur Schule gehen.

„Wir wollten unsere Kinder nicht zum Betteln schicken, aber die Armut und der Hunger haben uns dazu gezwungen“, so der Ehemann.

In den sozialen Netzwerken verbreitete sich die Bilder des Fotografen wie ein Lauffeuer. Zahlreiche Foto-Seiten teilten seine Werke.

Ritas Schönheit verzauberte Hunderttausende, im Netz wurde sie als „Badjao Mädchen“ eine echte Berühmtheit. Ihr Instagram-Account zählt heute schon fast 100.000 Follower. Die Armut scheint das Mädchen längst hinter sich gelassen zu haben.

Anfangs bereitete der unerwartete Ruhm dem Mädchen große Sorgen, sie fürchtete, Ärger wegen des illegalen Bettelns zu bekommen. Schließlich erkannte sie die Möglichkeiten, welche sich aus ihrer Bekanntheit ergaben.

Rita Gaviola 12

Dieses Foto veränderte ihr Leben für immer.

Ihr großes Ziel ist es heute, Aufmerksamkeit auf die Armut auf den Philippinen zu lenken. Und sie hat einen großen Traum: „Ich möchte eines Tages mein Studium beenden und Lehrer werden. Ich möchte meinen Geschwistern und den anderen Kindern auf Badjao helfen, eine gute Bildung zu genießen“, erklärte sie gegenüber dem Inquirer.

Der Bürgermeister von Lucban, Roderick Alcala, soll bereits versprochen haben, Rita in die Schule zu schicken. Und auch der nationale Direktor der Behörde für Fischerei und Aquatische Ressourcen will alle Badjao-Einwohner mit Fischerbooten versorgen, nachdem der Vater des Mädchens darum gebeten habe.

Obwohl sie niemals damit gerechnet hätte, hat die kleine Rita also nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch das vieler anderer Menschen in ihrem Umfeld enorm verändert.

Quelle


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


 

 

Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village