10 Tote, 32 festgenommen, bei 2-tägiger Polizeioperation in Cotabato

Provinz Cotabato, Mindanao

Provinz Cotabato, Mindanao

Manila, Philippinen – Eine zweitägige Polizeioperation in der Provinz Cotabato in der vergangenen Woche führte zur Tötung von 10 mutmaßlichen Kriminellen, die sich angeblich ihrer Verhaftung widersetzten und 32 weitere festgenommen.

Die Operation wurde letzten Freitag und Samstag in verschiedenen Gemeinden in Cotabato durchgeführt, laut dem Polizeiamt der Provinz Cotabato (CPPO).

CPPO-Daten zeigten, dass die Gemeinde Tulunan die höchste Anzahl von Todesfällen verzeichnete, wobei am Freitag vier und am Samstag vier weitere getötet wurden. Die anderen beiden wurden in Barangay Plang in Kabacan getötet.

Die Polizei beschlagnahmte von den getöteten Verdächtigen in Tulunan einem Revolver Kaliber 38, eine Pistole Kaliber 45, eine selbstgebauter Pistole, drei Handgranaten und mindestens 10 Tüten Methamphetaminhydrochlorid oder „Shabu“.

Andere gesuchte Personen, die seit Freitag festgenommen wurden, waren in illegalen Besitz von Feuerwaffen, gesucht wegen illegalem Glücksspiel, Totschlag, Mord, versuchten Tötungsdelikten, Körperverletzung, Vergewaltigungen und Verstößen gegen Gewalt gegen Frauen und Kinder.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email