Erdbeben der Stärke 4,1 erschüttert Teile der Provinz Bohol

Anda, Bohol

Manila, Philippinen – Ein Erdbeben der Stärke 4,1 erschütterte am Montagabend, 19. März 2018 einige Teile der Provinz Bohol, berichtet das philippinische Institut für Vulkanologie und Seismologie (Phivolcs).

Das Beben, das um 22:46 Uhr (Ortszeit) registriert wurde, hatte eine Stärke von 4,1 und wurde 9 km östlich von Anda in einer Tiefe von 7 Kilometern aufgezeichnet. Das Beben hatte tektonischen Ursprung und war auch in den benachbarten Städten Ubay, Alicia, Duero und Guindulman zu spüren.

Es gab bisher keine Berichte über Opfer oder Schäden.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...
Print Friendly, PDF & Email
La Grande