Präsident Duterte widerruft Konzession für Unfall-Busunternehmen

Duterte besucht Unfallstelle

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte hat die Streichung der Konzession von „Dimple Star Transport“, drei Tage nach dem Absturz eines seiner Busse in eine Schlucht in der Stadt Sablayan, Occidental Mindoro, angeordnet. Dabei wurden 19 Menschen getötet und 21 weitere verletzt.

19 Tote, 21 Verletzte bei Busunfall auf der Insel Mindoro

Die Anweisung von Herrn Duterte an Transportbeamte kam, nachdem sich die Besitzer der Busgesellschaft am Freitagabend, 23. März 2018 den Polizeibehörden in Camp Crame ergaben, nachdem sie erfuhren, dass der Präsident ihre Festnahme angeordnet hatte.

Hilbert Napat und seine Frau Nilda stellten sich dem Leiter der Kriminalpolizei Roel Obusan und versprachen finanzielle Unterstützung für die Familien der Opfer.

Der Sprecher des Präsidenten, Harry Roque, sagte in einer Erklärung, Duterte befahl zudem der Polizei und dem Landtransport Franchising und Regulatory Board (LTFRB) sicherzustellen, dass alle Busse, die die Menschen in die Provinzen während der Ferienzeit transportieren, sicher seien, eine gültige Konzession und dass die Fahrer fähig sind die Busse zu lenken.

Der Präsident inspizierte am Freitag die Absturzstelle in der Stadt Sablayan, besuchte die Opfer und spendete den überlebenden Trost.

Duterte besucht Opfer des Busunfalls von Mindoro – Ordnet Verhaftung des Busunternehmers an

Roque sagte, der Präsident gab jeder Familie eines Verstorbenen 20.000 Peso, einem Verletzten gab er 10.000 Peso und ein Handy.

Franchise-Kündigung

Er sagte, dass ab Montag die Familien der Verstorbenen „direkt 200.000 Peso erhalten würden, während die Verletzten 20.000 Peso erhalten“ von der Agentur für Unfallmanagement und -versicherung.

Die Anordnung von Präsident Duterte, die Konzession von Dimple Star zu widerrufen, löste die frühere Anordung auf, dem Unternehmen für 30 Tage die Konzession zu entziehen. Die die gesamte Busflotte des Unternehmens (118 Fahrzeuge) wurde beschlagnahmt.

Trotzdem Duterte den Widerruf der Konzession bereits angeordnet hat, wird es eine Anhörung am 18. April 2018 geben, bei der die Behörden den Widerruf der Konzession einleiten werden, sagte Roque.

Die Eigentümer von Dimple Star versicherten dem Präsidenten, dass sie mit den Ermittlungen kooperieren und die Opfer vollständig entschädigen würden.

Obusan sagte, sie versuchten immer noch herauszufinden, ob die Napats überhaupt in Gewahrsam genommen werden könnten. Er fügte hinzu, dass er – bis jetzt – keinen Fall gibt, der gegen das Paar eingereicht werden könnte.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email