So kann man mit VPN-Diensten an deutschem Online-Glücksspiel teilnehmen

Glücksspiel boomt und das ist nicht nur in Deutschland der Fall. Möchte man explizit an deutschem Glücksspiel teilnehmen, befindet sich seinerseits aber im Ausland, so kann man gleichwohl Zugriff mit einem sogenannten VPN-Dienst erhalten. VPN steht für Virtual Private Network, was übersetzt so viel wie „virtuelles privates Netzwerk“ bedeutet. Mit dieser Technologie werden Teilnehmer eines Kommunikationsnetzes an ein anderes Netz gebunden.

Frau nutzt einen Zugang über ein VPN.

Mit einem VPN kann im Internet sicher gesurft werden, doch es gibt noch weitere Vorteile. Bildquelle: Denys Prykhodov – 562225408 / Shutterstock.com

Glücksspiel erfreut sich besonders in Deutschland enormer Beliebtheit

Glücksspiel ist populär und das auf der ganzen Welt. Deutschland ist dabei keine Ausnahme, auch wenn die Gesetzeslage hierzulande einige Restriktionen bereithält. Wenn man ein Online Casino Deutschland auswählt, hat man heutzutage eine sehr vielfältige Auswahl an modernen Spielen, die obendrein zu jeder Tageszeit abgerufen werden können. Abgesehen davon schätzen viele Menschen im Vergleich zum klassischen Glücksspiel im realen Casino auch die Möglichkeit, von einem hochwertigen Bonus-Programm profitieren zu können. Gerade deutsche Casinos versuchen auf diese Art und Weise, neue Kunden von sich zu überzeugen und diese auch langfristig an das eigene Unternehmen zu binden.

  • Um online am Glücksspiel teilzunehmen, benötigt man nicht mehr als einen Internetzugang und einen PC oder Laptop
  • Aufgrund der weltweiten Zugänglichkeit sind praktisch auch immer Mitspieler vorhanden

Nachteilig mag am Online-Glücksspiel der Fakt sein, dass nicht unbedingt alle Unternehmen seriös sind, allerdings wird die Regulierung in diesem Segment immer weiter Fortschritte machen, sodass in zunehmendem Maße auch an der Sicherheit gearbeitet wird.

Praktischer Nutzen eines VPNs kann Netz-Restriktionen umgehen

Von einem VPN gehen Verbindungen aus.

Ein virtuelles privates Netzwerk ist ein digitales Kommunikationsnetz, das nicht über eine eigene physische Verbindung verfügt. Bildquelle: Alexander Yakimov – 1030788523 / Shutterstock.com

Um nun den Zusammenhang zwischen Glücksspiel und VPNs zu verstehen, ist es zunächst elementar, zu wissen, was ein VPN überhaupt ist. Das virtuelle private Netzwerk funktioniert nach einem einfachen Prinzip: Baut ein Computer eine Verbindung über ein solches Netzwerk auf, ist das in etwa vergleichbar mit dem Prinzip des Umsteckens eines Netzwerkkabels. Damit wird das ursprüngliche Netz außen vor gelassen und das stattdessen zugeordnete Netz für die Verbindungen nutzbar gemacht. Ruft man also beispielsweise von den Philippinen ein deutsches Online-Casino mit Hilfe eines VPNs auf, so wird die Anfrage an das Casino über das neue virtuelle Netz gestellt. Der praktische Nutzen liegt nun vor allem in den nachstehenden Anknüpfungspunkten:

  • Sofern das ursprüngliche Netz bestimmten Restriktionen unterlag, sind diese mit der Nutzung eines VPNs aufgehoben bzw. es gelten nur noch diejenigen des neuen Netzes
  • In Ländern, in denen der freie Zugriff auf das Internet eingeschränkt ist, kann so wieder das gesamte Internet angesteuert werden

Voraussetzung für den gesamten Vorgang ist allerdings, dass der Computer dazu in der Lage ist, eine Verbindung zu dem sogenannten VPN-Gateway zu erlangen. Ist auch das nicht möglich, kommt eine VPN-Tunnelung nicht in Betracht.

Schutz der Privatsphäre wird mit einem VPN ebenfalls gewährleistet

Abgesehen von den schon erwähnten Vorteilen besteht ein weiterer Vorteil der Nutzung eines VPNs darin, seine Privatsphäre zu schützen. Theoretisch kann der Datenverkehr bei der Nutzung des Internets nämlich leicht von Dritten gelesen werden, wenn ein öffentlicher Zugang gewählt worden ist. Da sich nicht jeder Zugang unmittelbar und direkt verschlüsseln lässt und ohnehin auch die Information erhalten bleibt, wohin sich ein Nutzer verbunden hat, kann hier ein VPN Abhilfe für beide Problematiken schaffen. Hat man sich für die Nutzung eines VPNs entschieden, so gilt es im zweiten Schritt die Frage nach dem Anbieter zu klären. Hier muss unterschieden werden:

  • Kostenpflichtige Angebote
  • Kostenlose Angebote

Da eine weltweite Serverstruktur für potente VPNs unumgänglich ist, überrascht es wenig, dass etliche von ihnen mit Kosten verbunden sind. Scheut man diese, hat man es stattdessen teilweise mit einem nur langsamen Aufbau der Verbindung zu tun oder aber die Software stellt keine optimale Lösung dar. Letztlich muss man vielleicht auch verschiedene Anbieter ausprobieren, mit ExpressVPN oder Hotspot Shield Elite VPN wird man in der Praxis aber nur wenig verkehrt machen.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Voll erschlossenes Grundstück vor den Toren Manilas zu verkaufen