Urlaubskredite – Nützlich oder eine zusätzliche Last?

kleinkredite.net

Viele Banken suchen heutzutage in der Phase der Nullzinspolitik der EZB nach alternativen Einnahmequellen. Eine lukrative Maßnahme sind immer unterschiedliche Arten von Krediten, die die Banken den Firmen und normalen Person anbieten. Dementsprechend gibt es heutzutage viele Kredite auf dem Markt, die auf die einzelnen Bedürfnisse der Menschen zugeschnitten sind. So gibt es Kredite für Firmengründungen, Autokredite, Hauskredite, Wohnungskredite und eine Vielzahl von weiteren. Ein Kredit, der sich immer weiter heutzutage durchsetzt, ist der Reisekredit. Dieser ist speziell auf die Bedürfnisse von Reisenden zugeschnitten und sorgt dafür, dass man auf Basis eines Kredites verreisen kann. Für die meisten klingt dieses erst mal sehr verlockend, aber durchaus gibt es auch negative Faktoren, die ist zu beachten gilt. Mit den Urlaubskrediten kann man sich zwar schnell Träume erfüllen, aber im Nachhinein kommen auch die negativen Seiten zum Vorschein.

Reisekredite-Fluch oder Segen

Eine elementare Frage, die sich bei Reisekrediten stellt ist, ob dieser ein Fluch oder Segen ist. Generell muss gesagt werden, dass sowohl positive als auch negative Effekte mit den Reisekrediten verbunden sind. Natürlich kann man sich auf Basis der Reisekredite Träume erfüllen, wie zum Beispiel eine lang ersehnte Reise zu den Philippinen oder eine Reise nach Amerika, die ohne die Aufnahme eines Kredites nicht möglich wären. Auf der anderen Seite müssen natürlich auch die negativen Aspekte wesentlich beachtet werden, da mit der Kreditaufnahme natürlich auch Pflichten verbunden sind. Dazu zählen allen voran die Rückzahlung der Verbindlichkeiten gegenüber der Banken, welche sich als sehr negativ herausstellen. Im Gegensatz zu einem Hauskauf auf Basis eines Kredites oder einer Firmengründung auf Basis eines Kredites erzielt man bei einer Reise im Anschluss nicht daran irgendeine Form von Erträgen oder sonstige Gewinne. Beim Reisen ist der einzige Gewinn die positiven Emotionen und die positiven Erinnerung. Also müssen Sie den Kredit mit ihrem normalen Einkommen zurückzahlen, welches sich häufig als schwierig herausstellt. Dieses bedeutet, dass man 14 Tage Spaß und Freude im Urlaub hatte, aber im Anschluss den Kredit über zwei Jahre hinweg zurückzahlen  muss. In diesem Fall sollte man sich natürlich überlegen, ob man wirklich diese Bürde auf  auf sich nehmen möchte, um vielleicht einen schönen Urlaub verbringen zu können.

Kreditgebühren

Natürlich gewähren die Banken Ihnen keinen kostenlosen Kredit, sondern es fallen natürlich Zinsen an. Dieses bedeutet, dass sie mehr Geld zurückzahlen müssen Sie von der Bank bekommen haben. Die Reisekredite gelten als eher unsichere Kredite für die Banken gegenüber Hauskrediten oder Firmenkrediten, sodass hier auch ein entsprechend hoher Zins anfällt. In der Regel beträgt dieser zwischen 2% und 4 %, wobei dieses natürlich jeweils von der Bank abhängig ist. Manche Banken verlangen einen günstigeren Zins während andere einen höheren verlangen.

Letztendlich muss jeder für sich selber entscheiden, ob er diese zusätzliche Last, die dann vom normalen Einkommen abgeht, auf sich nehmen möchte, um letztendlich ein paar Tage Urlaub zu haben. Es muss natürlich auch nicht immer der weit entfernte Ort sein, so dass man auch hier in Deutschland einen Urlaub verbringen kann, der kostengünstig ist und wozu keine Kreditaufnahme notwendig ist. Wer jedoch an einem Reisekredit interessiert ist, sollte die Internetseite kleinkredite.net aufrufen. Hier erhalten Sie Informationen zu Krediten aller Art, u.a. auch zu Reisekrediten. Natürlich werden auch andere Kredite wie Konsumkredite oder Kleinkredite vorgestellt.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Holiday Dream Home Angeles