Dutertes Rückzieher – Kein 500 Millionen Dollar Kasino auf Boracay

Galaxy Entertainment Group Ltd.

Manila, Philippinen – Macaos Galaxy Entertainment Group Ltd. kann laut Präsidentensprecher Harry Roque ein Casino auf den Philippinen bauen, aber nicht auf Boracay.

Galaxy hat letzten Monat eine vorläufige Lizenz für ein 500 Millionen Dollar umfassendes, integriertes Casino-Resort-Projekt auf der Ferieninsel erhalten.

Nun sagte Roque jedoch, dass die Gewährung einer vorläufigen Lizenz für Galaxy das Recht gewährte, ein Casino zu betreiben, aber woanders.

Galaxy Entertainment Group Ltd. hatte bereits den Baubeginn auf Boracay für 2019 angekündigt, nachdem sich der Präsident im letzten Dezember mit den Besitzern des Unternehmens im Präsidentenpalast traf.

Drei Monate später gewährte die Glücksspielregulierungsbehörde Philippine Amusement and Gaming Corp. (Pagcor) Galaxy eine vorläufige Lizenz für den Betrieb eines Casinos auf Boracay.

Galaxy hat sich mit Leisure and Resorts World Corp. zusammengetan, die ein 23 Hektar große Grundstück für das Casino-Projekt erworben haben.

Nach dem Treffen von Herrn Duterte über den Bau des Casinos befragt, sagte Roque: „Natürlich begrüßen wir alle Investoren.“

„Aber ich denke, der Präsident hat bereits das Problem eines neuen Casinos in Boracay angesprochen:“ Es wird kein neues Casino auf Boracay geben „, fügte er hinzu.

In den letzten Wochen gab es Spekulationen im Zusammenhang der bevorstehenden Schließung von Boracay für 6 Monate und dem Neubau des 500 Millionen Dollar Kasinos.

In den sozialen Medien und oppositionelle Politiker unterstellten Duterte Korruption in Verbindung mit seinen „Neuen Freunden“, den Chinesen.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village