Umweltministerium ordnet Abriss von 13 Betrieben in Puerto Galera an

Manila, Philippinen – Das Ministerium für Umwelt und natürliche Ressourcen (DENR) ordnete den Abriss von mindestens 13 gewerblichen Einrichtungen, in Puerto Galera, Oriental Mindoro an, wegen Verstoßes gegen die Küstenschutzzone.

Natividad Bernardino, DENR-Regionaldirektor in Mimaro (Mindoro, Marinduque, Romblon, Palawan), sagte, dass 10 Einrichtungen in der beliebten Tauchstation Sabang und drei in der White Beach-Gegend diese Woche angeschrieben werden.

„Das heißt, die Inhaber der Betriebe müssen den Abriss innerhalb von 30 Tagen selbst organisieren“, sagte Bernardino in einem Telefoninterview. „Andernfalls werden wir mit den Kommunalverwaltungen sprechen, um den Abriss durchzusetzen.“

Unter diesen Einrichtungen befanden sich Resorts, Hotels und Tauchläden, die die Küstenerlaubnis in Puerto Galera überschritten, das jährlich mehr als 300.000 ausländische und lokale Gäste anzieht.

Im vergangenen Monat begann die DENR-Mimaro mit der Untersuchung von 559 Einrichtungen in Puerto Galera, nachdem die Forschungsergebnisse eine hohe coliforme Kontamination der Gewässer aufgrund von unsachgemäßer Feststoff- und Abwasserentsorgung festgestellt hatten.

Bernardino sagte, die Inspektion habe zum Ziel, zu überprüfen, ob die Betriebe die Umweltgesetze einhalten, Abwasserentsorgungsgenehmigungen, Umweltschutzbeauftragte, Betriebsgenehmigungen und Umweltzertifikate besitzen.

In den kommenden Wochen wird von der DENR die gleiche Mitteilung an lokale Unternehmen versendet, die gegen das Abfallwirtschafts- und das Sauberwassergesetz verstoßen.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village