Amokläufer tötet 5 Menschen mit einer Machete, 4 davon Kinder

police line

Manila, Philippinen – Ein Amokläufer hat fünf Menschen – vier davon Kinder – zu Tode gehackt, bevor Polizeibeamte ihn am Samstag, 14. April 2018 in Sirawai, Zamboanga del Norte erschossen haben, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Der Verdächtige – identifiziert als Asdal Untong – war mit einer Machete bewaffnet und ging auf eine „Hacking-Tour“, tötete fünf Menschen – vier von ihnen Kinder, nach Chief Supt. Billy Beltran, Direktor des Regionalbüros der Polizei von West-Mindanao.

Beltran sagte, der Vorfall ereigne sich in einem Steinbruch in Barangay Libucon.

Es war nicht sofort bekannt, ob der Verdächtige mit den Opfern verwandt ist.

Beltran sagte, der Amokläufer wurde von herbeigerufenen Polizisten getötet worden.

Er sagte, dass die Einzelheiten des Vorfalls nur spärlich blieben, da die städtische Polizeiwache von Sirawai aufgrund eines Stromausfalls noch keinen vollständigen Bericht vorlegen konnte.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email