April zum nationalen „Filipino Food Month“ erklärt

April zum nationalen "Filipino Food Month" erklärt

Manila, Philippinen – Malacañang erklärte den April jedes Jahres zum „Filipino Food Month“, um die kulinarische Tradition des Landes zu würdigen und zu bewahren.

Präsident Rodrigo Duterte hat letzten Freitag die Proklamation 469 unterzeichnet, das Dokument wurde am Dienstag, 17. April 2018 veröffentlicht.

„Unsere große kulinarische Tradition und Schätze sollten geschätzt, bewahrt und gefördert werden, um ihre Weitergabe an zukünftige Generationen sicherzustellen und die verschiedenen Industrien, Landwirte und landwirtschaftliche Gemeinschaften, die davon profitieren, zu unterstützen“, heißt es in der Proklamation.

Das Ministerium für Landwirtschaft und die Nationale Kommission für Kultur und Kunst haben die Aufgabe, die Feierlichkeiten zu leiten, die auch als „Buwan ng Kalutong Pilipino“ bezeichnet wird.

Beliebte philippinische Gerichte, stammen unter anderem aus den Küchen von Kapampangan, Bicol, Ilocano, Cebuano und Tagalog.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...
Print Friendly, PDF & Email