Direktflugabkommen zwischen Philippinen und Malediven unterzeichnet

Karte Malediven - Philippinen

Manila, Philippinen – Die Ferien an den ruhigen und malerischen Stränden der Malediven zu verbringen, wird für philippinische Reisende bald viel einfacher, ein Luftverkehrsabkommen, das den Weg für Direktflüge zwischen den beiden Ländern ebnete, wurde am Dienstag, 17. April 2018 von Vertretern beider Staaten unterzeichnet.

Der von Manila und Male geschlossene Vertrag sieht zunächst 1.200 Sitzeplätze vor, die von ausgewiesenen Fluggesellschaften wöchentlich geflogen werden können.

Nach Monaten des Briefaustausches wurde das Abkommen schließlich in einem zweitägigen Treffen in Manila ausgearbeitet. Die philippinische Delegation wurde vom Außenministerium geleitet, begleitet von dem Verkehrsministerium, dem Civil Aeronautics Board, dem Ministerium für Tourismus, dem Ministerium für Handel und Industrie und dem Ministerium für Arbeit und Beschäftigung.

Die Delegation der Malediven bestand aus dem Vorsitzenden, dem Geschäftsführer und leitenden Beamten der Malediven Civil Aviation Authority. Die Malediven, die aus rund 1.200 Inseln, Atollen und Riffen bestehen, sind weltweit für ihr kristallklares Wasser bekannt.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email