Australische Nonne Patricia Fox muss die Philippinen verlassen

Patricia Fox

Manila, Philippinen – Die Einwanderungsbehörde (BI) hat das Missionsvisum der australischen Nonne Patricia Fox widerrufen und sie aufgefordert, das Land zu verlassen.

Einwanderungskommissar Jaime Morente begründete den Widerruf des Visums mit der angeblichen parteipolitischen Betätigung der Nonne.

„Es wurde festgestellt, dass sie Tätigkeiten ausgeübt hat, die gemäß den Bedingungen ihres Visums nicht erlaubt sind“, sagte Morente. „Fox ‚Visum gewähre ihr nur das Privileg, sich für Missionsarbeit und nicht für politische Aktivitäten einzusetzen.

Die Behörde hat nicht ausgeführt, um welche angeblichen Aktivitäten es sich gehandelt haben soll.

Fox wird angewiesen, die Philippinen innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt des Widerrufs zu verlassen.

Das Büro sagte jedoch, dass der Fall der Abschiebung von Fox noch schwebend ist, weil sie noch nicht zu den Vorwürfen gehört wurde.

„Erst nachdem die Parteien gehört worden sind, wird der Fall dem Ankläger der einwanderungsbehörde vorgelegt, um zu entscheiden, ob sie deportiert wird und in Zukunft nicht mehr in das Land einreisen darf“, sagte Sprecherin Antonette Bucasas-Mangrobang in einer Stellungnahme.

Die 71-jährige Nonne und Anwältin für Landreform und Bauernrechte wurde am 16. April in der Einwanderungsbehörde inhaftiert, nachdem sie vorgeworfen hatte, gegen eine lokale Anordnung verstoßen zu haben, die ausländische Teilnahme an politischen Versammlungen verhindere. Sie wurde am 17. April entlassen.

Australischen Nonne von der Einwanderungsbehörde verhaftet

Malacañang sagte nach der Freilassung von Patricia Fox, dass die Inhaftierung ein Fehler gewesen sein könnte und Entschuldigungen angebracht seien.

Regierung entschuldigt sich für Verhaftung einer australischen Nonne

Einen Tag nach der Freilassung von Fox beschuldigte Präsident Rodrigo Duterte die australische Nonne wegen ihrer vermeintlichen Kritik an der Regierung und gab zu, dass er es war, der Einwanderungsbeamten befahl, gegen sie zu ermitteln.

Duterte ordnete Verhaftung der australischen Nonne Patricia Fox an

Das Büro sagte, wenn Fox wieder auf die Philippinen kommen wolle, könne sie das als Tourist tun.

Der europäische Sozialdemokraten Giacomo Filibeck wurde ebenfalls am 15. April von Einwanderungsbeamten festgenommen und daran gehindert, das Land zu betreten, er hatte 2017 den Drogenkrieg der Duterte-Regierung kritisiert.

Einwanderungsbehörde deportiert EU Abgeordneten

Kritiker verurteilten die Inhaftierung von Fox und Filibeck und warnten vor einem aufkeimenden Vorgehen gegen ausländische Aktivisten im Land.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email