Südchinesisches Meer – USA drohen Peking mit Konsequenzen

Nach einem Bericht über die Stationierung chinesischer Raketen auf Inseln im Pazifik haben die USA Peking mit Konsequenzen gedroht.

kalayaan island spratlys

Manila, Philippinen – Die Sprecherin des Weißen Hauses, Sanders, sagte in Washington, die Militarisierung des Südchinesischen Meers werde für China sowohl kurzfristige als auch langfristige Konsequenzen haben.

Einzelheiten nannte sie nicht. Sanders reagierte mit ihrer Stellungnahme auf einen Bericht des US-Senders CNBC. Demmnach hat China auf den Spratly-Inseln im Südchinesischen Meer Raketensysteme stationiert, mit denen Flugzeuge und Schiffe getroffen werden können. Durch die Meeresregion verlaufen wichtige Seehandelsrouten. Die Inseln werden zudem auch von anderen Staaten wie den Philippinen, Vietnam und Taiwan beansprucht.

Diese Nachricht wurde am 04.05.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Quelle


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email