Mehr als 2 Millionen ausländische Touristen besuchten im ersten Quartal die Philippinen

China Touristen

Manila, Philippinen – Das Ministerium für Tourismus (DOT) sagte am Sonntag, 6. Mai 2018, dass im ersten Quartal bereits über zwei Millionen internationale Besucher das Land besucht haben.

„Wir haben bereits über zwei Millionen ausländische Gäste in nur drei Monaten auf den Philippinen empfangen, im Vergleich zum letzten Jahr, als es vier Monate dauerte bis wir zwei Millionen erreichten“, sagte Tourismusministerin Wanda Teo in einer Pressemitteilung.

„Im ersten Quartal war es ein enger Wettbewerb zwischen den Chinesen und den Koreanern. Tatsächlich machen diese beiden Schlüsselmärkte zusammen mit den Amerikanern bereits mehr als die Hälfte unserer Touristenankünfte aus“, fügte Teo hinzu.

Daten aus dem Ministerium für Tourismus zeigen einen Anstieg von 14,80 Prozent gegenüber dem Vorjahr: 2.049.094 ausländische Touristen im ersten Quartal 2018, im Vergleich zu 1.784.882 Touristen im gleichen Zeitraum 2017.

Die Chinesen waren mit 371.429 Ankünften in den ersten drei Monaten des Jahres 2018 der „am schnellsten wachsende Markt“, und wurden nur noch durch die Koreaner mit 477.087 Besuchern getoppt.

Im März besuchten 114.549 Chinesen und 122.387 Koreaner das Land.

„Unser Ziel für die chinesischen Touristen in diesem Jahr bleibt bei 1,5 Millionen, da wir mehr Qualitätstouristen anstreben, die mehr im Land ausgeben“, sagte Teo.

Sie unterstrich auch, dass die ausländischen Besucher auch aus amerikanischen Touristen (284.946 Ankünfte) bestehen, gefolgt von den Japanern (181.178) und den Australiern (74.027).

Weitere internationale Besucherquellen sind Kanada (70.501), Taiwan (59.877), Großbritannien (56.521), Singapur (44.398), Malaysia (37.090), Hongkong (36.777) und Indien (32.999).

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email
Holiday Dream Home Angeles