Korruptionsverdacht – Gegen Duterte`s Sohn wird ermittelt

paolo and rodrigo duterte

Vater und Sohn, Paolo Duterte (li.) und Präsident Rodrigo Duterte (re.)

Gegen den ehemaligen Vizebürgermeister der Stadt Davao, Paolo Duterte, wird wegen verschiedener Beschwerden, darunter auch wegen angeblichen unerklärlichen Reichtums, ermittelt, sagte die oberste Bürgerbeauftragte der Philippinen, Conchita Carpio Morales.

Vor kurzem erst wurde Paolo Duterte wegen des Schmuggels von Shabu, im Wert von 6,4 Milliarden Pesos vom Amt des Bürgerbeauftragten entlastet und die Ermittlungen gegen ihn eingestellt. Doch es gibt weitere Fälle, sagte Morales, die den Sohn des Präsidenten belasten.

Im Januar war Paolo Duterte von seinem Posten als stellvertretender Bürgermeister der Stadt Davao, im Süden der Philippinen, zurückgetreten, seine Schwester, Sara Duterte ist in der Stadt die Bürgermeisterin.

Morales gab keine Details über die Fälle von Paolo bekannt, die zu den Voruntersuchung führten.

Eine Liste von Reportern ergab, dass ab dem 12. Januar 2018 in der Voruntersuchungsphase fünf Fälle gegen Paolo anhängig waren, die alle 2016 eingereicht wurden.

Zwei der Fälle sind Strafanzeigen wegen Pfändung und Meineids, und zwei weitere Fälle sind Verwaltungsbeschwerden, in denen Paolos lebenslanges Verbot des öffentlichen Amtes gefordert wird. Ein Fall betrifft angebliches unerklärliches Vermögen, das in keinem Verhältnis zum erklärten legalen Einkommen steht.

Morales, durch Heirat mit dem Präsidenten verwandt; Ihr Neffe, Manases Carpio, ist der Ehemann der Bürgermeisterin von Davao, Sara, einer Tochter des Präsidenten, ermittelt nicht selbst gegen Paolo Duterte. Dies führte dazu, dass der Fall an einen der Stellvertreter des Bürgerbeauftragten verlost wurde, obwohl sie sich weigerte anzugeben, welches Amt ermittelt.

„Ich möchte mich nicht einmischen, damit es keine Wutanfälle mehr geben wird“, sagte sie und spielte damit auf die Mätzchen des Präsidenten an, die in der Vergangenheit zu einem gespannten Verhältnis zwischen Morales und Duterte führte.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email