PAL verzeichnet im 1. Quartal 2018 einen Nettoverlust von fast 800 Millionen Pesos

naia pal

MANILA, Philippinen – Der Nettoverlust der Fluggesellschaft Philippine Airlines (PAL) hat sich im ersten Quartal dieses Jahres gegenüber dem Vorjahr aufgrund höherer Aufwendungen erhöht.

In einem Schreiben an die Philippine Stock Exchange hat die PAL Holdings Inc. im ersten Quartal einen Nettoverlust von 799,69 Millionen Pesos verzeichnet, mehr als der Nettoverlust von 750,79 Millionen im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Der den Anteilseignern zuzurechnende Nettoverlust erreichte im ersten Quartal 1,11 Milliarden Pesos, 2017 954,34 Millionen Pesos.

Im ersten Quartal stieg der Umsatz von PAL Holdings um 12,7 Prozent auf 36,99 Milliarden Pesos (Vorjahr: 32,65 Milliarden).

„Der Umsatzanstieg ist hauptsächlich auf höhere Passagierumsätze zurückzuführen, die durch die gestiegene Zahl der beförderten Passagiere und die Anzahl der Flüge verursacht wurden“, sagte PAL Holdings.

Während der Umsatz im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahr stieg, hatte PAL Holdings im gleichen Zeitraum höhere Aufwendungen.

Die Gesamtkosten stiegen von Januar bis März um fast 14 Prozent auf 36,90 Milliarden Pesos im Vergleich zu 32,9 Milliarden vor einem Jahr.

„Der Anstieg war hauptsächlich auf höhere Aufwendungen im Zusammenhang mit Flugbetrieb, Passagierservice, Flugzeug- und Verkehrsservice, Reservierungen und Verkäufen sowie allgemeinen und administrativen Kosten zurückzuführen, die teilweise durch den Rückgang der Instandhaltungskosten ausgeglichen wurden“, sagte PAL Holdings.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar