Duterte bricht Reise zum Philippine Rise ohne Begründung ab

duterte-jet-ski-philppine-rise

Wieder ein Wahlversprechen gebrochen, Duterte bricht Reise zum Philippine Rise ohne Begründung ab. Ursprünglich wollte er mit der philippinischen Flagge das Gebiet auf einem Jetski durchkreuzen.

Manila, Philippinen – Duterte, der an Bord der BRP Davao del Sur war, sollte in Richtung der Philippine Rise fahren, um die Feier des ersten Jahrestages seiner Umbenennung der Region zu leiten.

Kurzerhand brach Präsident Duterte sein Vorhaben ab und verließ gegen 17.50 Uhr die BRP Davao del Sur an Bord des Präsidentenhubschraubers.

Präsident Duterte startet Philippine Rise Besuch

Im Gespräch mit Reportern sagte Präsidentensprecher Harry Roque, dass Duterte nur plante, das Team der 50 philippinischen Wissenschaftler, die Forschungen in der Gegend unternehmen werden, zu entsenden.

„Es ist 120 Seemeilen entfernt. Das ist ein logistischer Albtraum. Das ist also symbolisch. Wir schicken die Wissenschaftler los, aber die Wissenschaftler werden weitermachen.“

Am 26. April 2018 sagte Duterte jedoch, „Nächste Woche werde ich in See stechen, ich gehe zum Benham Rise und ich werde dort eine Erklärung abgeben, dass niemand außer diesem Land diesen Platz besitzt, einschließlich des Kontinentalschelfs, der unterirdischen Landmasse die sich unter dem Meer erstreckt“.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Print Friendly, PDF & Email
Holiday Dream Home Angeles