Neue Tourismusministerin „nicht glücklich“ mit nur 6,6 Millionen Besuchern im Jahr

Bernadette Romulo-Puyat

Neu im Amt, Tourismusministerin Bernadette Romulo-Puyat.

Manila, Philippinen – Tourismusministerin Bernadette Romulo-Puyat sagte am Donnerstag, 17. Mai 2018, sie werde mit ihrem Team vom Tourismusministerium (DOT) darüber diskutieren, wie man die Tourismusankunftszahlen des Landes noch weiter erhöhen könne.

„Ich bin definitiv nicht glücklich mit den 6,6 Millionen. Selbst wenn sie sagen, wir werden es um 10 Prozent pro Jahr erhöhen“, sagte Romulo-Puyat Reportern in einer Pressekonferenz.

Sie stellte fest, dass die Zahl 6,6 Millionen „niedrig im Vergleich zu unseren asiatischen Nachbarn“ ist.

Die neue Tourismus-Chefin, die erst ihren dritten Tag im Amt ist, fügte hinzu, dass die Philippinen „das beste Essen, die besten Sehenswürdigkeiten, die besten Reiseziele und die besten Leute haben.

Nach Angaben von DOT hatte das Land im Jahr 2017 6.620.908 ausländische Touristen, was gegenüber 5.967.005 im Jahr 2016 registrierten Ankünften ein Wachstum von 11% bedeutet.

Unter der resignierten Tourismusministerin Wanda Teo prognostizierte DOT für das Jahr 2018 7,4 Millionen internationale Touristen.

Thailand hat die höchste internationale Touristenankunftsrate in Südostasien, gefolgt von Malaysia, so Daten aus dem Jahr 2015 von der Association of Southeast Asian Nation.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 votes, average: 4,14 out of 5)
Loading...
Print Friendly, PDF & Email
Holiday Dream Home Angeles