PAL-Flugzeug muss wegen Rauchs in der Kabine in NAIA notlanden

Q Turboprop

Archivaufnahme: Bombardier Q400

Manila, Philippinen – Ein Flugzeug der Philippine Airlines (PAL), das vom internationalen Flughafen Clark nach Busuanga Island in Palawan fliegen sollte, musste wegen starker Rauchentwicklung in der Kabine, am internationalen Flughafen Ninoy Aquino (Naia) in Manila notlanden.

„Philippine Airlines bestätigt, dass ihr Flug Clark – Busuanga (PR2687) nach Manila umgeleitet wurde, eine Notlandung erklärt wurde und in NAIA sicher landete. Alle 55 Passagiere sind im Terminal 3 sicher ausgestiegen und werden von PAL-Bodenpersonal bei Umbuchungen und Hotelübernachtungen unterstützt „, sagte PAL-Sprecher Cielo Villaluna am Samstag, 19. Mai 2018 in einer Erklärung.

Villaluna fügte hinzu, dass das betroffene Flugzeug ein 76-Sitzer Bombardier Q400 ist.

„Der Vorfall wird untersucht, und wir werden Updates bereitstellen, sobald neue Informationen verfügbar sind. Sicherheit bleibt der Eckpfeiler des PAL-Betriebs. PAL versichert, dass alle Anstrengungen unternommen werden, um die Ursache des Rauchalarms zu ermitteln „, sagte Villaluna.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar