Patricia Fox – Ordensfrau soll am Freitag Philippinen verlassen

Einwanderungsbehörde weist Einspruch von Schwester Fox gegen Ausweisungsbescheid zurück – Aus Australien stammende Missionarin, die sich für Menschenrechte stark macht, hatte Politik von Präsident Duterte kritisiert.

patricia fox

Patricia Fox – 27 Jahre tätig für die Armen und Unterdrückten auf den Philippinen. Kritik an Duterte nicht erwünscht, sie muss das Land verlassen.

Manila, Philippinen – Die Einwanderungsbehörde der Philippinen will am Freitag, 25. Mai 2018 die katholische Ordensfrau Patricia Fox aus dem Land weisen.

Die Behörde habe den Einspruch von Schwester Fox gegen den am 23. April ergangenen Ausweisungsbescheid zurückgewiesen, erklärte Rechtsanwalt Jobert Pahilga nach Angaben der deutschen Katholischen Nachrichten-Agentur KNA am Donnerstag. Die Ausweisungsanordnung gegen die 71-jährige Australierin sei „endgültig“, habe es in dem amtlichen Bescheid geheißen.

Als letzte juristische Möglichkeit zur Vermeidung der Ausweisung werde seine Mandantin jedoch beim Justizministerium Berufung einlegen, kündigte Pahilga an. „Sie geht davon aus, dass die Einwanderungsbehörde Recht und Gesetz sowie ihren eigenen Verfahrensregeln folgt und sie nicht an der Möglichkeit einer Berufung hindert“, betonte Pahilga.

Überall auf den Philippinen haben sich unter dem Hashtag #HandsoffSrPatFox („Hände weg von Schwester Pat Fox“) Unterstützergruppen gebildet. Auch die Bischofskonferenz der Philippinen hat sich in den Fall der streitbaren Ordensfrau eingeschaltet.

Die seit 27 Jahren auf den Philippinen lebende australische Missionarin vom Orden „Unserer Lieben Frau von Sion“ war am 16. April wegen ihrer Kritik an Menschenrechtsverletzungen auf Anweisung von Präsident Rodrigo Duterte festgenommen und für 24 Stunden inhaftiert worden. Die Einwanderungsbehörde wirft ihr vor, durch „politische Aktivitäten“ gegen die Bedingungen ihres Missionarsvisums verstoßen zu haben. Dazu hatte ihr Anwalt stets betont, Fox‘ Engagement für Frieden, soziale Gerechtigkeit und Menschenrechte von Bauern, Ureinwohnern, Arbeitern und Armen stehe im Einklang mit ihrer Missionsarbeit.

Am 23. April erging der Ausweisungsbescheid, demzufolge Schwester Fox binnen 30 Tagen die Philippinen zu verlassen hat. Diese Frist ist inzwischen verstrichen.

Quelle


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email
Voll erschlossenes Grundstück vor den Toren Manilas zu verkaufen