Nach Ermordung eines Bürgermeisters – Bohol Bewohner in Angst

Clarin, Bohol

Manila, Philippinen – Die Einwohner von Buenavista leben nach der Ermordung ihres Bürgermeisters Ronald Lowell „Sample“ Tirol letzten Sonntag in Angst.

Bürgermeister der Stadt Buenavista auf Bohol erschossen

Als mögliche Motive für die Ermordung Tirols (38), Junggeselle und Sprössling einer politischen Familie in Bohol, erwägt die Polizei, politische, wirtschaftliche oder persönliche Konflikte.

„Ich fühle mich hier nicht mehr sicher“, sagte Gina, eine Anwohnerin, die darum bat, ihren Familiennamen zurückzuhalten.

Eine andere Bewohnerin, Victoria, sagte, sie plane, wegen der Morde in Buenavista, einer Stadt der vierten Klasse mit einer Bevölkerung von 27.261, in eine andere Stadt umzuziehen. „Ich hoffe, dass es hier kein Töten mehr geben wird. Es ist immer noch beängstigend „, sagte sie.

Tirol war das dritte prominente Mordopfer in Buenavista. Die beiden anderen waren ein Polizist und ein Milizionär.

Chef Insp. Rully Lauron, Polizeichef von Buenavista räumte ein, dass unter den Bewohnern nach der Ermordung des Bürgermeisters Unbehagen herrsche.

„Ich merke, dass die Leute Angst haben, seit der Bürgermeister getötet wurde. Das fanden sie alarmierend „, sagte er.

Vizebürgermeister Dave Duallo, der nach dem Tod Tirols das Amt des amtierenden Bürgermeisters übernahm, sagte, es sei verständlich, dass die Menschen vom Mord des Bürgermeisters schockiert seien. „Aber das Leben geht weiter. Unser Service für die Menschen wird nicht aufhören“.

Zwischenzeitlich hat die Polizei Mordanklage gegen zwei Männer eingereicht, die verdächtigt werden, hinter der Ermordung des Bürgermeisters zu stehen.

Senior Supt. Angeles Geñorga, Direktor der Polizei Bohol, sagte, dass der mutmaßliche Schütze wahrscheinlich den Angriff auf Befehl eines noch nicht identifizierten „Hintermannes“ ausgeführt hat.

„Obwohl wir den Schütze identifiziert haben, ist die Arbeit nicht abgeschlossen, da wir immer noch nicht den Hintermann haben“, sagte Geñorga.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email