Schauspielerin Krista Miller von der Anklagen wegen illegalen Drogenhandels freigesprochen

Krista Miller

Manila, Philippinen – Die Schauspielerin Krista Miller wurde von den Anklagen wegen illegalen Drogenhandels freigesprochen und bereits am 25. Mai 2018 aus dem Gefängnis entlassen.

Miller kam am 14. Oktober 2016 in das Gefängnis von Valenzuela, nachdem sie und ein männlicher Begleiter an einer Tankstelle entlang der Straße General Tiburcio de Leon in Valenzuela verhaftet worden waren. Zwei Modelle, die die Polizei zuvor verhaftet hatte, nannten Miller als Quelle ihrer Drogen.

Schauspielerin Krista Miller in Quezon City verhaftet

Zum Zeitpunkt ihrer Verhaftung hatte Miller einen 6 Monate alten Sohn und war fast im fünften Monat schwanger.

Krista machte schon vorher Schlagzeilen als die Frau, die den verurteilten Drogenbaron Ricardo Camata im Jahr 2014 im Krankenhaus besuchte.

Warum Miller trotz erdrückender Beweise freigesprochen wurde ist nicht bekannt, die Veröffentlichung der Urteilsbegründung steht noch aus.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email