Human Rights Watch prangert Beförderung von hochrangigen Polizeibeamten an

drogentoter

Manila, Philippinen – Human Rights Watch (HRW) verurteilte die Beförderung von hochrangigen Polizeibeamten, die, Einheiten betreuten, die in zahlreiche Morde im Zusammenhang mit dem grausamen Drogenkrieg der Regierung verwickelt waren.

HRW sagte die Beförderung von Senior Supt. Chito Bersaluna – entlassener Polizeichef von Caloocan City – zum obersten Polizisten der Bulacan Provinz und Chief Supt. Roberto Fajardo-entlassener Chef des nördlichen Polizeidistrikts, zu dem Caloocan City gehört – als Chef der Philippine National Police Highway Patrol, beleidigten die unschuldigen Drogenkriegsopfer.

„Die Beförderungen von zwei hochrangigen Polizeibeamten, die die blutigsten Orte des Drogenkriegs beaufsichtigten, sind ein grausamer Affront gegen die Familien der Opfer“, sagte die Menschenrechtsgruppe am Freitag, 8. Juni 2018.

Der Schritt unterstreicht die Bedeutung einer vorläufigen Untersuchung des Internationalen Strafgerichtshofs in Bezug auf die Tötungen und die Notwendigkeit einer parallelen Untersuchung der Vereinten Nationen, um die Rechenschaftspflicht für diese Todesfälle sicherzustellen, fügte HRW hinzu.

Bersaluna und Fajardo wurden beide entlassen, nachdem Polizisten im August letzten Jahres den 17-jährigen Kian Delos Santos getötet hatten. Der ehemalige NPD-Chef verteidigte sogar die Aktionen der Polizei und beschuldigte den Schuljungen, Drogenhändler zu sein.

Die Polizei von Caloocan tötete auch den 14-jährige Reynaldo De Guzman und den 19-jährige Carl Arnaiz.

„Delos Santos und De Guzman waren nur zwei von Dutzenden von Kindern, die von der Polizei und ihren Agenten auf den Philippinen im Rahmen von Dutertes fast zweijähriger Anti-Drogen-Kampagne getötet wurden. Hochrangige Polizeibeamte haben den Tod von Kindern als „Kollateralschaden“ im Drogenkrieg abgetan „, sagte HRW.

Weder Bersaluna noch Fajardo wurden im Zusammenhang mit den Tötungen der drei Teenager angeklagt, stattdessen wurden sie in höhere Positionen befördert.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email
Holiday Dream Home Angeles