7-jähriger Junge durch Granate getötet

M 203 Granate

Manila, Philippinen – Ein siebenjähriger Junge wurde getötet, als am Dienstagnachmittag, 12. Juni 2018 in Bulalacao, Oriental Mindoro, eine Gewehrgranate explodierte, von der er annahm, dass sie ein Spielzeug sei.

Nach einem ersten Polizeibericht wurde Glenrey Vicente Osorio von seinem Vater gesehen, wie er ein Metallobjekt nach Hause brachte, das er fälschlicherweise für ein Spielzeug hielt.

Der Vater des Jungen, der 35-jährige Glen Magayon Osorio, sagte, der Junge habe das Objekt von einem nahe gelegenen Grundstück mitgebracht.

Der Junge, der nicht wusste, dass das Objekt, das er auf einer unbebauten Fläche fand, eine M203-Gewehrgranate war, hämmerte auf das Objekt ein, bis es explodierte.

Das Kind wurde zur medizinischen Behandlung in das Bulalacao Community Hospital gebracht, wurde aber bei der Ankunft vom behandelnden Arzt für tot erklärt.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...
Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar