Anti-Drogen-Operation in Puerto Galera – 1 Toter, 4 Verhaftet, darunter ein Schweizer

puerto galera map

Manila, Philippinen – Mindestens eine Person wurde bei einer Schießerei mit der Polizei getötet, während vier Personen, darunter ein Schweizer, nach der Durchführung einer Anti-Drogen-Operation am Dienstagnachmittag, 12. Juni 2018 in Puerto Galera, Oriental Mindoro verhaftet wurden.

Laut einem Polizeibericht wurde Ildefonso Minoza Nanola alias Jay-ar nach einer bewaffneten Begegnung mit Mitarbeitern des Drogenbekämpfungsteams der Provinz, dem Polizeipräsidium der Provinz Oriental Mindoro und dem Drogenbekämpfungsteam von Puerto Galera getötet.

Die vier Verdächtigen, die nach der Operation geschnappt wurden, wurden als Ildefonsos Mutter Marilou Minoza Nanola, Cherrilyn Tinoko Sarangilo, John Michael Pendon Aragon und der 49-jährige Schweizer Stefan Reinli identifiziert.

Die Verdächtigen, die verhaftet wurden, weil sie angeblich eine Drogenhöhle und den Besitz illegaler Drogen oder Shabu unterhalten haben, befinden sich in Gewahrsam der Polizeiwache von Puerto Galera, während die notwendigen Dokumente für die Einreichung vor Gericht vorbereitet werden.

Die Polizei konnte bei den Verdächtigen eine 9-mm-Pistole, 21 Beutel mit Shabu, Drogengelder und Drogenutensilien sicherstellen.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...
Print Friendly, PDF & Email