PSEi fällt um mehr als 2 Prozent, Peso durchbricht P53: $ 1 Marke

börse-makati-kurstafel-parketthandel

Manila, Philippinen – Gewinnmitnahmen am frühen Mittwochmorgen, 13. Juni 2018, ließen den Leitindex (PSEI) an der philippinischen Börse um 188,74 Punkte oder 2,43 Prozent fallen.

Alle sektoralen Ergebnisse fielen, angeführt von den Holdinggesellschaften, die um 3,14 Prozent nachließen.

Mehrere Faktoren führen heute Morgen zu einem Rückgang des Marktes. Der Nettoauslandsverkauf, die Möglichkeit der Zinserhöhung des Fed-Fonds in den USA und eine erwartete Ankündigung der philippinischen Zentralbank“, sagte Luis Limlingan, Managing Director der Regina Capital Development Corp.

Der PSEI verlor in den letzten 12 Monaten 11,40 Prozent, in den letzten 6 Monaten sogar über 20 Prozent seines Wertes und ist damit das Schlusslicht der südostasiatischen Börsen-Indizes.

Der philippinische Peso schwächte sich am Mittwoch weiter ab und durchbrach den P 53.09: $ 1 im Morgenhandel.

Die Landeswährung eröffnete bei P53 zum Dollar, fünf Centavos schwächer als der Schlusskurs von P52.95: $ 1 am Montag.

Analysten sagten Anfang dieser Woche, dass geopolitische Entwicklungen und Sorgen über eine erwartete Ankündigung des US-Zinsanstiegs die lokale Währung belasteten.

Die DBS Bank Ltd, Singapur, sieht den Peso gegen Ende des Jahres 2018 weiter fallen, der Inflationsdruck sowie das sich ausweitende Handelsdefizit des Landes werden zunehmen.

54 Peso für einen US-Dollar – Weiterer Verfall der Landeswährung gesehen

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Voll erschlossenes Grundstück vor den Toren Manilas zu verkaufen