Preda – Die Leiden einer 5-jährigen

missbrauchManila, Philippinen – Die Mehrzahl der Kinder im Preda-Zentrum sind sexuell missbrauchte Jugendliche und Opfer von Menschenhandel unter 18 Jahren, aber es gibt auch jüngere Kinder, die ernsthaft traumatisiert sind und in großer Gefahr sind, weil sie in jüngerem Alter von pädophilen Tätern sexuell missbraucht wurden. 

Sie brauchen Schutz, Pflege und Therapie.

Als das Preda-Team von einem vermuteten abscheulichen Verbrechen gegen Angel, ein fünfjähriges Mädchen in einem abgelegenen Dorf in Subic Bay, in Kenntnis gesetzt wurde, reagierten sie sofort im Oktober 2017. Das kleine Kind weinte häufig und beschwerte sich bei ihrer Großmutter über vaginale Schmerzen. Als das Kind gefragt wurde, was passiert sei, sagte sie, ihr Papa habe sie belästigt. Die Großmutter war geschockt und bat ihre Nachbarin um Hilfe, was zu tun sei.

Die Nachbarin hörte die Worte des Kindes und fragte den Dorfprediger, was zu tun sei, und er riet ihr, dies dem städtischen Sozialarbeiter in der Stadt Subic zu melden. Der Sozialarbeiter verwies den Fall zur Rettung und Pflege an Preda. Die Mutter ließ das Kind allein mit dem Vater zurück, während sie als Hausangestellte in Antipolo, Rizal, arbeitete. Als das Team ins Dorf ging, gab es keinen Hinweis auf den biologischen Vater. Das Mädchen wurde zum Preda-Zentrum für missbrauchte Kinder. In der Klinik wurde eine medizinisch-rechtliche Untersuchung durchgeführt und es wurde eine Verletzung durch sexuellen Missbrauch festgestellt.

Das Kind, Angel ist sehr klein für ihr Alter, war in einem traumatisierten Zustand, als sie sich dem Preda Kinderheim anschloss und sie war nicht in der Lage sich mit jemandem zu unterhalten. Doch nach ein paar Tagen, in denen sie von den anderen Kindern festgehalten, umarmt und umsorgt wurde, wurde sie aufmerksamer und bewusster in Bezug auf ihre Umgebung und begann die Liebe und Zuneigung zu spüren. Sie konnte nicht viel reden, aber als der Psychotherapeut ihr anatomische Puppen zum Spielen gab, zeigte das Kind deutlich, was ihr Vater ihr angetan hatte. Angel war ernsthaft misshandelt worden.

Sie erholt sich sehr langsam und schließt sich den anderen jüngeren Kindern im Spieltherapieraum an und genießt es, zu spielen und Freunde zu finden. Angel gewinnt an Gewicht und lächelt jeden Tag. Es wird viel mehr Zeit brauchen, bis sie sich wieder erholt und wieder mit ihrer Großmutter vereint ist.

Doch Angel ist ein misshandeltes Kind, das im Preda-Kinderheim Ruhe und Erholung gefunden hat.

Quelle


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email
Holiday Dream Home Angeles