Cayetano und Pompeo bekräftigen Allianz zwischen Philippinen und USA

cayetano-pompeo

Der philippinische Außenminister Alan Peter Cayetano und US-Außenminister Mike Pompeo trafen sich am 21. Juni im US-Außenministerium in Washington.

Manila, Philippinen – Der philippinische Außenminister Alan Peter Cayetano und US-Außenminister Mike Pompeo trafen sich zum ersten Mal in Washington, um die langjährige Allianz zwischen den Philippinen und den Vereinigten Staaten zu bekräftigen.

„Außenminister Cayetano und Außenminister Pompeo hatten heute eine offene und herzliche Interaktion im Außenministerium, und wir sind optimistisch, dass dies die Beziehungen stärken wird, die das Verhältnis zwischen unseren beiden Ländern und Völkern verbinden“, sagte Botschafter Jose Manuel Romualdez in einer Pressemitteilung Freitag, 22. Juni 2018.

Das Treffen erlaubte Cayetano auch, die „unabhängige Außenpolitik“ der philippinischen Regierung und ihre Positionen auf der koreanischen Halbinsel und im Südchinesischen Meer zu teilen.

Cayetano überbrachte auch einen persönlichen Brief von Präsident Rodrigo Duterte, in dem er Präsident Donald Trump zum erfolgreichen Gipfeltreffen mit dem nordkoreanischen Führer Kim Jong Un Anfang dieses Monats in Singapur gratulierte.

Cayetano und der nationale Sicherheitsberater Hermogenes Esperon dankten Pompeo ebenfalls für die Hilfe der USA in Marawi City.

Romualdez sagte, dass Pompeo seine „Hoffnung zum Ausdruck gebracht“ für ein weiteres Treffen zwischen Duterte und Trump.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email
Holiday Dream Home Angeles