Schlamm-Festival in Aliaga: „Gott überhäuft uns mit Liebe“ – und mit Schlamm

Schlammkuren wird eine reinigende, entschlackende Wirkung nachgesagt. Beim jährlichen „Schlamm-Festival“ im philippinischen Aliaga reinigen gläubige Christen jedoch nicht nur ihren Körper, sondern auch ihren Geist.

Schlamm-Festival

Manila, Philippinen – Schlammkuren wird eine reinigende, entschlackende Wirkung nachgesagt. Beim jährlichen „Schlamm-Festival“ im philippinischen Aliaga reinigen gläubige Christen jedoch nicht nur ihren Körper, sondern auch ihren Geist. Knapp 1500 Menschen suhlten sich dort am Sonntag in einem Akt der Demut und zur Bezeugung ihres Glaubens im Schlamm. „Die Menschen machen sich klein und entschuldigen sich für ihre Missetaten“, erklärte Pfarrer Elmer Villamayor der Nachrichtenagentur AFP.

„Manche Menschen finden diese Veranstaltung eklig, aber das ist ein sehr ernstes Festival“, sagte Villamayor. Mit dem Fest wird seit etwa hundert Jahren Johannes des Täufers gedacht. Im Zweiten Weltkrieg soll der Heilige zahlreiche Philippiner vor der Hinrichtung durch die japanische Besatzungsmacht gerettet haben.

Der Legende nach soll es plötzlich einen heftigen Regenschauer gegeben haben, der die Japaner in die Flucht schlug, bevor sie die Philippiner töten konnten. Dankbare Dorfbewohner sollen sich damals glücklich im Schlamm gewälzt haben.

Beim diesjährigen Festival versammelten sich etwa 1500 fromme Männer, Frauen und Kinder rund hundert Kilometer nördlich der Hauptstadt Manila. Noch vor Sonnenaufgang bedeckten sie sich zum Zeichen der Demut gegenseitig mit Schlamm und getrockneten Bananenblättern. Auch der Heilige Johannes soll ein bescheidenes Leben gelebt haben.

Das jährliche Schlamm-Festival zieht jedoch nicht nur überzeugte Katholiken, sondern auch neugierige Touristen in seinen Bann. „Ich bekam Gänsehaut, als ich auf das Festival kam“, erzählte der 35-jährige Geschäftsmann Win Javaluyas der AFP. „Gott überhäuft uns mit Liebe.“

In seinem Fall habe die Hingabe sogar wahre Wunder bewirkt. „Meine Mutter wurde von Knochentuberkulose geheilt, einer seltenen Erkrankung. Jetzt ist meine Frau mit Zwillingen schwanger. Ich bete für eine gesunde Geburt“, sagte der 35-Jährige.

Seit der Kolonisierung durch die Spanier im 16. Jahrhundert ist das philippinische Archipel eine katholische Bastion in Asien. Über 80 Millionen Filipinos bekennen sich zum Christentum.

Quelle


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar