Serie: Wie Duterte-Supporter die Öffentlichkeit mit falschen Nachrichten manipulieren – Portemonnaie eines Priesters mit 2 Kondomen

Portemonnaie eines Priesters mit 2 Kondomen

priest_wallet_condom

Manila, Philippinen – Die Polizei beschlagnahmte angeblich von einem Taschendieb, eine Brieftasche von Pater Raul Cabonce, die zwei Kondome enthielt.

Der Blog philnewscourier.blogspot.com, in seinem Beitrag vom 17. Juni, stand unter der Überschrift: „Die Polizei findet zwei Kondome in der Brieftasche eines Priesters, die von einem Taschendieb beschlagnahmt wurden.“

Dem Blog-Post zufolge wurde der 35-jährige Joey Kana am 17. Juni in Quiapo, Manila, festgenommen. Der Polizeibeamte Augusto Dimayuga von der Manila Police District Station 3 soll angeblich 8 Geldbörsen von Kana beschlagnahmt haben. Einer dieser Portemonnaies enthielt zwei Durex Kondome, wie das Bild in dem Post vermuten lässt, die angeblich Pater Raul Cabonce von Butuan City gehören. Ab dem 22. Juni wurde die Post von oder mit 5 Facebook-Gruppen und zwei Facebook-Seiten geteilt, was insgesamt 416.890 und 634 Interaktionen ergab. Der Artikel wurde auch von newspaperph.com und blogs.trendolizer.com veröffentlicht.

Polizei Superintendent Julius Caesar Domingo von Manila Police District Station 3 sagte auf Anfrage, dass ein Polizeibeamter mit dem Namen Augusto Dimayuga nicht existiert. Kein Joey Kana wurde festgenommen, und am 17. Juni wurde kein Fall von Taschendiebstahl registriert.

Der Blog enthielt ein Bild einer Brieftasche, die angeblich Pater Cabonce gehörte, aber es zeigte keinen Beweis für eine ID in der Brieftasche, die diese Behauptung stützen würde.

Während die Tatsachen gefälscht waren, ist Cabonce eine echte Person.

Laut einem Bericht der GMA News vom 28. August 2011 wurde der damalige Pfarrer von Saint Anne beschuldigt, eine 18-jährige Hausangestellten in Tubay, Agusan del Norte, vergewaltigt zu haben. Cabonce wurde von seinem Posten entlassen und unter die Aufsicht des damaligen Butuan-Bischofs Juan de Dios Pueblos gestellt . Der Blog erwähnte Cabonces Hintergrund in seinem letzten Absatz und sagte, der Priester sei in eine „ungenannte“ Provinz in Luzon versetzt worden.

Der Beitrag wurde von einem gewissen „Renato Pasayo“ geschrieben, der als Autor des Beitrags aufgeführt wurde, ebenso wie der Beitrag „newspaperph.com“.

Der Posten könnte im Zusammenhang mit den Tiraden von Präsident Rodrigo Duterte gegen die katholische Kirche geschrieben worden sein, während drei Priester seit Dezember 2017 getötet wurden.

Der Blog philnewscourier.blogspot.com hat kein Firmenprofil, keine Redaktion und keine Kontaktdetails – einige der vielen Attribute von“ gefälschten Nachrichten.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email
Holiday Dream Home Angeles