Geschnappt – Russischer Vater und sein Sohn verkauften Ecstasy in Angeles City

Ecstasy

Manila, Philippinen – Die Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) hat am Samstag, 23. Juni 2018 einen russischen Mann und seinen 23-jährigen Sohn verhaftet, weil sie angeblich die Partydroge Ecstasy in Angeles City, Pampanga, verkauften.

Vladislav Rozhdestvensky, 64, und sein Sohn Boris, wurden in einer verdeckten Operation auf der Fields Avenue in Barangay (Dorf) Malabanias verhaftet, sagte Gil Pabilona, ​​PDEA Central Direktor Luzon.

Boris lebt in Barangay Dau in der nahe gelegenen Stadt Mabalacat. Sein Vater ist in Sta. Monica, Kalifornien, in den Vereinigten Staaten.

PDEA beschlagnahmt 27 Ecstasy-Pillen im Wert von PHP 54.000, ein Gramm Kokain im Wert von PHP 5.800 und fünf Gramm getrocknete Marihuanablätter im Wert von PHP 600.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar