Kanadier erschossen, Ehefrau schwer verwundet

gun

Manila, Philippinen – Unbekannte Schützen erschossen einen Kanadier und verwundeten seine philippinische Frau in Batangas City, berichtet die Polizei am Montag, 25. Juni 2018.

Nach Angaben der Polizei befanden sich Barry Gamon, 56, ein kanadischer Rentner, und seine Frau Luzviminda vor ihrer Garage in Barangay (Dorf) Tinga Itaas, als zwei bewaffnete Männer näher kamen und gegen 20 Uhr am Sonntag auf sie erschossen.

Sie wurden zu den United Doctors des St. Camillus Hospitals in der Stadt gebracht, aber Barry starb, als er wegen mehrerer Schussverletzungen behandelt wurde. Gamon lebte seit mehr als 10 Jahren auf den Philippinen.

In einem Telefoninterview am Montag, sagte Stadtpolizeichef Supt. Sancho Celedio, dass das Paar nie irgendwelche Aufzeichnungen mit den Behörden hatte, bis auf einen kürzlichen „Streit“ über einen Parkplatz am Haus der Opfer.

„Das scheint bis jetzt das einzige starke Motiv Angriff) zu sein, obwohl wir es immer noch untersuchen“, sagte Celedio.

Er sagte, dass Luzviminda die Bewaffneten erkannt haben könnte, die nach dem Angriff zu Fuß entkommen sind.

Die Ermittler hoffen ihre Aussage bald zu erhalten.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village