Lebensmittelbehörde eröffnet Ausschreibung über Einfuhr von 805.000 Tonnen Reis

NFA-Reis

Manila, Philippinen – Die Lebensmittelbehörde der Philippinen (NFA) eröffnete am späten Montagabend, 25. Juni 2018 die Ausschreibung für die Einfuhr von 805.000 Tonnen Reis, als Teil der Bemühungen der Regierung, Angebot und Preise landesweit zu stabilisieren.

Insgesamt beteiligten sich 571 private Unternehmen, Genossenschaften und Bauernorganisationen (FO), mit der NFA-Teilnahmeberechtigung (ETB) an der Ausschreibung im Rahmen des MAV-Programms (Minimum Access Volume) der Welthandelsorganisation (WTO).

Gemäß den Importrichtlinien hat jedes Unternehmen ein Volumenlimit von 50.000 MT.

Ursprünglich sollten in diesem Jahr 250.000 Tonnen des Grundnahrungsmittels importiert werden, da die Lager des subventionierten Reises seit Monaten jedoch leer sind, und die Preise landesweit um bis zu 10 Prozent anstiegen, entschied die Regierung kurzfristig weitere Importe zu organisieren.

Redaktion


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

[ratings]


Print Friendly, PDF & Email
Holiday Dream Home Angeles