Serie: Wie Duterte-Supporter die Öffentlichkeit mit falschen Nachrichten manipulieren – LTO leitet Verkehrsverstöße an Polizei und Militär weiter

LTO leitet Verkehrsverstöße an Polizei und Militär weiter

lto fake

Manila, Philippinen – Seit einigen Tagen kursiert in den sozialen Medien eine Seite auf der behauptet wird, dass Verkehrsverstösse, die vom Land Transportation Office (LTO) geandet werden, und von PHP 1.000 – 10.000 reichen, der Polizei (PNP) und dem Militär (AFP) gemeldet werden.

Der Leiter des LTO-Gesetzesvollzugsdienstes, Francis Ray Almora, sagte jedoch, der Facebook-Post ist falsch.

„Die Post ist nicht sachlich. Soweit ich weiß, gibt es keine gemeinsame Arbeitsgruppe. Es gibt auch kein Gesetz wie Anti-Muffler Modification Act (Auspuffveränderungsgesetz) von 2016 „, sagte Almora.

Der Direktor des Department of Transportation (DOTr), Goddes Libiran, sagte, dass die Seite „keine offizielle Seite der LTO“ ist.

Bis zum 26. Juni 2018 wurde der Beitrag 1.304 geteilt, hatte 124 Facebook-Reaktionen und 34 Kommentare, auf drängen der LTO wurde die Seite von Facebook gesperrt.

Die Seite wurde erstellt nachdem Präsident Rodrigo Duterte angekündigt hatte verstärkt gegen Kleinkriminelle und Herumlungerer vorzugehen.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Holiday Dream Home Angeles