Erneut Bürgermeister auf den Philippinen erschossen

Mayor-Ferdinand-Bote

Bürgermeister Ferdinand Bote

Manila, Philippinen – Bürgermeister Ferdinand Bote von General Tinio, Provinz Nueva Ecija, wurde am Dienstag, 3. Juli 2018, in einen Hinterhalt gelockt und erschossen.

Das Fahrzeug des Bürgermeisters wurde vor dem Büro der Nationalen Bewässerungsbehörde in der Stadt Cabanatuan überfallen.

Nach Angaben der Polizei wurde das Opfer gegen 16.50 Uhr wiederholt aus kurzer Entfernung getroffen. Das Opfer wurde in das Allgemeine Krankenhaus MV Gallego Cabanatuan gebracht, aber bei der Ankunft für tot erklärt.

Bote war der zweite Bürgermeister, der in den letzten 36 Stunden nach der Ermordung des Bürgermeisters von Tanauan, Antonio Halili, getötet wurde, der am Montagmorgen während der Feier zur Flaggenhebung auf dem Rathausgelände erschossen wurde.

Umstrittener Bürgermeister erschossen

Der oder die Täter konnten unerkannt entkommen.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Voll erschlossenes Grundstück vor den Toren Manilas zu verkaufen