Mehr als 400 leere Patronenhülsen im Fluggepäck gefunden

Patronenhülsen

Manila, Philippinen – 416 leere Kaliber .38 Patronenhülsen wurden von Beamten im Gepäck einer Passagierin am Terminal 2 des Ninoy Aquino International Airport (NAIA) gefunden, teilten die Flughafenbehörden (MIAA) am Mittwoch, 4. Juli 2018 mit.

Laut einem Bericht der MIAA ist die Passagierin am 2. Juli mit einem Anschlussflug von Laoag nach Honolulu am Terminal 2 der NAIA angekommen.

Während einer Röntgenuntersuchung habe das Flughafenpersonal ein Bild von Geschossen gesehen, die in einer Plastiktüte im Gepäck des Passagiers stecken.

Airline- und Sicherheitspersonal suchten dann nach dem Besitzer des Gepäcks, bevor sie eine manuelle Inspektion durchführten.

Als die Passagierin gefunden wurde, öffneten Flughafenbehörden das Gepäck in ihrer Anwesenheit und sahen die 416 Patronenhülsen.

„Die Frau gab während der Untersuchung an, dass die Schachtel mit dem brisanten Inhalt ihrem Schwager gehört, der sie gebeten habe, ihm diese mitzubringen. Sie behauptete weiter, dass ihr versichert wurde, dass nur Kleidung in der Schachtel sei“, sagte die MIAA.

Die Hülsen wurden den Flughafenbeamten übergeben, und der Vorfall wurde aufgezeichnet. Anschließend durfte die Frau ihre Reise fortsetzen.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email