Erster Super-Taifun 2018 kommt am Montag in den Zuständigkeitsbereich der Philippinen

taifun maria

Manila, Philippinen – Schwere Regenfälle werden in vielen Teilen von Luzon einschließlich Metro Manila an diesem Wochenende aufgrund des Südwest-Monsuns erwartet, der durch den Taifun Maria östlich von Central Luzon verstärkt wird, warnte die philippinische Agentur für atmosphärische, geophysikalische und astronomische Dienste (PAGASA) am 6. Juli 2018.

Gestern hat das US Joint Taifun Warning Center Maria als Super-Taifun eingestuft. Maria wird voraussichtlich am Montag in den philippinischen Zuständigkeitsbereich eintreten und wird den lokalen Namen Gardo erhalten.

PAGASA Wetterspezialist Samuel Duran sagte, es wird erwartet, das Maria weiter an Stärke gewinnen wird, so lange der Taifun über der offenen See schwebt. „Wir werden die Möglichkeit nicht ausschließen, dass (Maria) ein Super-Taifun werden wird“, sagte er.

PAGASA betrachtet einen Zyklon mit maximalen Dauerwinden von mehr als 220 km / h als Super-Taifun.

Nach der jüngsten Prognose von PAGASA wird Maria wahrscheinlich keinen Teil des Landes treffen.

Redaktion

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar