Spielsüchtiger Polizist wegen Entführung verhaftet

spielsüchtiger polizist

Manila, Philippinen – Ein aktiver Polizeibeamter und vier seiner Komplizen wurden am Donnerstag, 6. Juli 2018 in Makati City festgenommen, nachdem sie einen chinesischen Staatsbürger entführt und ein Lösegeld in Höhe von PHP 1 Million verlangt hatten.

PO2 Jaycee Abana, 28, aus der Polizeifahrzeug-Ermittlungseinheit der Polizei in Makati, wurde gegen 1:30 Uhr morgens von Ermittlern in Makati, Metro Manila bei der Übergabe des vereinbarten Lösegeldes verhaftet.

Auch verhaftet wurden Mohalil Macapundag, 34, und seine jüngeren Brüder Muhamad und Mohalem, beide 28; und Wenceslao Sevellejo, 44.

Die Opfer, die chinesischen Staatsbürger Changbo Fang und Fang Zhang Bao, waren an Bord ihrer Lexus IS 300 Limousine, als ein weißer Mitsubishi Montero SUV sie mit den Scheinwerfern blendete, worauf hin sie anhielten.

In einer Pressekonferenz am Freitag, sagte, Chief Supt. Guillermo Eleazar, der Chef des Polizeiamtes der Hauptstadtregion (NCRPO), dass Abana die zwei chinesischen Männer mit vorgehaltener Waffe bedrohte und seinen Begleitern befahl, ihre Brieftaschen und Bargeld zu nehmen.

Fang wurde weiterhin in dem von Abana besessenen Montero gefangen gehalten, bestätigte die Polizei. Aber Bao konnte vor den Verdächtigen entkommen.

Eleazar sagte, dass Fang aufgefordert wurde, seine Verwandten und Freunde anzurufen, um PHP 1 Million als Lösegeld zu besorgen, sonst wird er getötet.“

Fangs Freunde berichteten dann von der Entführung bei der Polizei von Makati, die daraufhin die Festnahmen veranlassten.

Auf die Frage, was Abana dazu gebracht haben könnte, als Verbrecher auf „Tour zu gehen“, sagte Eleazar, sie hätten Berichte erhalten, dass Abana „spielsüchtig“ sei und behauptete, dass der SUV des Polizisten aus seinem „Casino-Erlös“ gekauft worden sei.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar